Corona - Infos und wirtschaftliche Hilfen für Unternehmen (Stand 11.01.2022)

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflussen zunehmend die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von betroffenen Unternehmen. Wir haben für Sie nachstehend Informationen und Ansprechpartner zusammengestellt. Für Ihre individuelle Beratung stehen wir Ihnen telefonisch auch gerne unter 02371/8094-0 zur Verfügung.

 

 

Dashboard Deutschland
(von Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), Bundesministerium der Finanzen (BMF), Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt (Destatis))
https://www.dashboard-deutschland.de

 

Dashboard der Landesregierung Nordrhein-Westfalen zur Corona-Pandemie
https://www.giscloud.nrw.de/corona-dashboard.html

 

Corona-Informationen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen
https://www.land.nrw/corona

 

Dashboard des Märkischen Kreises
https://gdi2.maerkischer-kreis.de/Dashboard.html

 

Corona-Informationen des Märkischen Kreises
https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php

 

#iserlohnhältzusammen
Stadt Iserlohn - Bürgertelefon und Infoseiten

Das Bürgertelefon unter  02371 217-1234  steht Ihnen von montags bis sonntags von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung.

Coronavirus-Infoportal der Stadt Iserlohn
https://corona.iserlohn.de/

 

 

Corona-Verordnungen des Landes NRW

Die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 13. Januar 2022 gültigen Fassung finden Sie hier:
https://www.land.nrw/media/25775/download

Die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Coronabetreuungsverordnung – CoronaBetrVO) in der ab 10. Januar 2022 gültigen Fassung finden Sie hier:
https://www.land.nrw/media/25768/download

Die Corona-Test-und-Quarantäneverordnung in der ab 01. Januar 2022 gültigen Fassung finden Sie hier:
https://www.land.nrw/media/25700/download

Die aktuellen Verordnungen finden gebündelt Sie auch hier: https://www.land.nrw/corona

 

 

07.01.2022 Überbrückungshilfe IV kann ab heute beantragt werden
Viele Unternehmen sind weiterhin stark von den laufenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie betroffen. Sie können seit heute über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de Anträge auf Überbrückungshilfe IV für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 stellen. MEHR

 

 

02.12.2021 Bedingungen für Überbrückungshilfe IV stehen – Corona-Wirtschaftshilfen werden bis Ende März 2022 verlängert
Mehr Infos: https://www.gfw-is.de/portraet/news-archiv/1008-02-12-2021-bedingungen-fuer-ueberbrueckungshilfe-iv-stehen

 

 

24.11.2021 Altmaier zur Verlängerung Corona-Hilfen
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich heute nach den Beratungen in der Kabinettsitzung zur Verlängerung der Corona-Wirtschaftshilfen geäußert.

Mehr Infos hier: https://www.gfw-is.de/portraet/news-archiv/1005-25-11-2021-altmaier-zur-verlaengerung-corona-hilfen

 

 

23.11.2021 Neue Corona-Schutzverordnung in NRW ab dem 24.11.2021
https://www.land.nrw/media/25446/download

 

 

19.11.2021 Verlängerung der Corona-Wirtschaftshilfen

"PRESSEMITTEILUNG
Altmaier zur Verlängerung der Corona-Wirtschaftshilfen bei gestriger Ministerpräsidentenkonferenz

Zur Verlängerung der Corona-Wirtschaftshilfen bei der gestrigen Ministerpräsidentenkonferenz sagt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier:

„Ich freue mich, dass die gestrige Ministerpräsidentenkonferenz meinem Vorschlag gefolgt ist, die Corona-Wirtschaftshilfen bis Ende März 2022 zu verlängern. Damit stellen wir sicher, dass Unternehmen und Selbständige, die angesichts der aktuell ernsten Corona-Lage erneut mit Umsatzeinbußen zu kämpfen haben, auch weiterhin Unterstützung erhalten können.“

Seit Beginn der Corona- Krise wurden Hilfen für die Wirtschaft in Höhe von rund 126 Milliarden Euro gewährt. Hinzukommt das Kurzarbeitergeld in Höhe von rund 40 Milliarden Euro. Diese umfassenden Hilfen haben Wirtschaft und Arbeitsmarkt stabilisiert. Umfassende Informationen zu den bisher bewilligten Hilfen finden Sie hier und hier."
Quelle: BMWi Pressemitteilung vom 19.11.2021

 

14.10.2021 Selbständige können ab heute Neustarthilfe Plus für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2021 beantragen
Von der Corona-Pandemie betroffene Soloselbständige können ab heute Direktanträge auf die bis zum Jahresende verlängerte Neustarthilfe Plus für den Förderzeitraum Oktober bis Dezember 2021 stellen. Sie können damit zusätzlich bis zu 4.500 Euro Unterstützung für diesen Zeitraum erhalten. Die Antragsstellung erfolgt über die bekannte Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

Mehr Informationen hier.

 

 

06.10.2021 Überbrückungshilfe III Plus kann ab heute beantragt werden
Von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen können ab heute Anträge auf die bis zum Jahresende verlängerte Überbrückungshilfe III Plus für den Förderzeitraum Oktober bis Dezember 2021 stellen. Die Anträge sind durch prüfende Dritte über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de einzureichen. Die Antragsfrist wird bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Die maßgeblichen Förderbedingungen sind in Form von FAQ auf der Plattform veröffentlicht.
Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), 06.10.2021

Mehr Informationen hier.

 

 

08.09.2021 Verlängerung der Überbrückungshilfen bis Jahresende
Die Bundesregierung verlängert die Überbrückungshilfe III Plus über den 30. September hinaus bis zum 31. Dezember 2021

 

 

23.07.2021 Überbrückungshilfe III Plus kann ab heute beantragt werden
https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Home/home.html

FAQs zu den Antragsvoraussetzungen
https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Dokumente/FAQ/Neustarthilfe-Plus/neustarthilfe-plus.html

  

  

 

20.05.2021 Corona-Härtefallhilfe in NRW

Newsletter der Südwestfälischen IHK zu Hagen vom 19.05.2021:

"Für Unternehmen und Selbstständige, die auf Grund einer besonderen und individuellen Härte bestehende Corona-Hilfsprogramme nicht in Anspruch nehmen können, stellen Bund und Land Härtefallhilfen zur Verfügung:

  • Antragsberechtigt sind Unternehmen und Selbstständige, die von bestehenden Hilfsprogrammen, insbesondere der Überbrückungshilfe III, ausgeschlossen sind. Gleichzeitig muss das Unternehmen in seiner wirtschaftlichen Existenz absehbar bedroht sein.
  • Anträge können ausschließlich über prüfende Dritte, beispielsweise Steuerberater oder vereidigte Buchprüfer, gestellt werden.
  • Die Förderhöhe beläuft sich auf maximal 100.000 Euro und orientiert sich an den förderfähigen Fixkosten (Regelung der Überbrückungshilfe III).
  • Über die Förderhöhe und die Antragsberechtigung entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen im Einzelfall eine im Wirtschaftsministerium eingerichtete Härtefallkommission.
  • Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Antragsstellung finden Sie auf dem gemeinsamen Antragsportal der Länder: www.haertefallhilfen.de (Der Antrag ist voraussichtlich ab dem 18. Mai 2021, ca. 21 Uhr möglich)."

 

 

  

31.03.2021 Stadt Iserlohn: Verlängerung der Gaststättenerlaubnis aufgrund der Corona-Pandemie möglich

Seit geraumer Zeit dürfen zahlreiche Betriebe mit einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis, insbesondere Diskotheken, Clubs oder ähnliche Gewerbe nach den Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung nicht betrieben werden. Wenn die Konzession jedoch ein Jahr lang nicht ausgeübt wird, erlischt nach dem Gaststättengesetz die gaststättenrechtliche Erlaubnis des Inhabers. Diese Jahresfrist kann jedoch aus wichtigem Grund verlängert werden. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie stellen einen solchen wichtigen Grund dar.

Gaststättenbetreiber und Gaststättenbetreiberinnen, deren Betriebe aufgrund der Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung geschlossen sind, können beim Ordnungsamt einen formlosen Antrag stellen, um die Jahresfrist zu verlängern. Ansprechpartner ist Jens Rinke, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 02371 / 217-1616.

 

  

  

  

Kurz befristet Beschäftigte in den Darstellenden Künsten bekommen Neustarthilfe (05.02.21)
https://www.gfw-is.de/portraet/news-archiv/895-05-02-2021-neustarthilfe-fuer-kurz-befristet-beschaeftigte-in-den-darstellenden-kuensten

  

  

KfW-Sonderprogramm wird verlängert und erweitert – KfW-Schnellkredit nun auch für Kleinstunternehmen
"Angesichts des dynamischen Infektionsgeschehens und der weiterhin angespannten wirtschaftlichen Lage im Zuge der Corona-Pandemie verlängert die Bundesregierung das KfW-Sonderprogramm, einschließlich des KfW-Schnellkredits, bis zum 30.06.2021, um Unternehmen weiterhin verlässlich mit Liquidität zu versorgen. Sobald die Europäische Kommission die Verlängerung der bisherigen beihilferechtlichen Grundlagen genehmigt hat, können die entsprechenden Hilfen auch im Jahr 2021 gewährt werden." (BMWi-Pressemitteilungen vom 06.11.20)

BMWi-Pressemitteilung: https://www.gfw-is.de/portraet/news-archiv/872-09-11-2020-kfw-sonderprogramm-wird-verlaengert-und-erweitert-kfw-schnellkredit-nun-auch-fuer-kleinstunternehmen
KfW-Schnellkredit: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Erweitern-Festigen/Förderprodukte/KfW-Schnellkredit-(078)/?kfwnl=Unternehmensfinanzierung_MSB.09-11-2020.892964

 

 

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“: Antragsformulare der BA

Das Programm umfasst die drei Förderbereiche:

• „Ausbildungsprämie/Ausbildungsprämie plus“ bei Erhalt oder Erhöhung des Ausbildungsniveaus
• „Zuschuss zur Ausbildungsvergütung“ zur Vermeidung von Kurzarbeit und
• „Übernahmeprämie“ (bei pandemiebedingter Insolvenz)

Auf der Webseite der Bundesagentur für Arbeit (BA), die für die Umsetzung verantwortlich ist, finden Sie die Anrtagsformulare:
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/bundesprogramm-ausbildungsplaetze-sichern

 

 

NRW.BANK stockt Eigenkapitalangebot auf

50 Millionen Euro mehr für „NRW.Start-up akut“ und Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzumildern, erhöht die NRW.BANK das Volumen ihres Förderprogramms „NRW.Start-up akut“ und stellt der Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen mbH (KBG NRW) zusätzliche Mittel für stille Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen bereit. Als Landesförderbank nutzt sie hierfür mit einem Globaldarlehen der KfW die sogenannte „Säule 2“ des Zwei-Milliarden-Pakets des Bundes zur Abmilderung der Corona-Folgen für Start-ups und kleine Mittelständler.

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.nrwbank.de/de/corporate/presse/pressearchiv/2020/200728_PI_Globaldarlehen-KfW_EK.html

  

  

50 Millarden Euro Soforthilfen für kleine Unternehmen
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/E/eckpunkte-corona-soforthilfe.pdf?__blob=publicationFile&v=4


06.04.2020 Bundesregierung beschließt weitergehenden KfW-Schnellkredit für den Mittelstand
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200406-bundesregierung-beschliesst-weitergehenden-kfw-schnellkredit-fuer-den-mittelstand.html


Hier geht es zum KfW-Schnellkredit (Antragstellung ab 15.04.2020)
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html#detail-1-target

 

 

KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

KfW-Kreditantrag
https://corona.kfw.de/?kfwnl=Unternehmensfinanzierung_MSB.27-03-2020.700218

  

 

NRW.BANK
https://www.nrwbank.de/de/themen/gruendung/corona-hilfe-nrwbank.html
https://www.nrwbank.de/export/sites/nrwbank/de/corporate/downloads/presse/NRW.BANK-FAQ-corona.pdf


NRW.BANK - Hotline für Unternehmen
Die landeseigene Förderbank NRW.BANK berät Unternehmen am Service-Telefon 0211 91741-4800. Die Berater informieren individuell und diskret über die Förderinstrumente des Landes.

 

 

Unterstützung freischaffender Künstlerinnen und Künstler
https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/c/corona/unternehmen/index.php


Hilfen für Versicherte der Künstlersozialkasse
https://www.kuenstlersozialkasse.de/die-ksk/meldungen.html 


Unterstützungsmöglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW
https://www.mkw.nrw/FAQ_Sofortprogramm

"Freischaffende Künstlerinnen und Künstler, deren Anträge in der ersten Förderrunde der MKW-Soforthilfe nicht mehr berücksichtigt werden konnten, haben nun Gelegenheit, erneut 2.000 Euro zu beantragen. Diejenigen, die bereits Gelder erhalten haben, denen aber weniger als 2.000 Euro ausgezahlt wurden, erhalten auf Antrag den Differenzbetrag. Um den Aufwand für die Antragsteller möglichst gering zu halten, wird derzeit ein vereinfachtes Online-Verfahren erarbeitet. Dieses steht voraussichtlich ab Mitte nächster Woche (KW 21) auf den Seiten der jeweils zuständigen Bezirksregierung zur Verfügung. Wir informieren darüber an dieser Stelle bzw. auf den Seiten der Bezirksregierungen.

Bitte sehen Sie davon ab, Anträge an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft zu senden."
Quelle: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Kurz befristet Beschäftigte in den Darstellenden Künsten bekommen Neustarthilfe (05.02.21)
https://www.gfw-is.de/portraet/news-archiv/895-05-02-2021-neustarthilfe-fuer-kurz-befristet-beschaeftigte-in-den-darstellenden-kuensten

 

 

Anspruch/ Bezug von Kurzarbeitergeld

Bundesagentur für Arbeit
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-nrw/corona-infos
https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus
https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-uebersicht-kurzarbeitergeldformen

Agentur für Arbeit Iserlohn - https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/iserlohn/startseite

Faktor A - Das Arbeitgebermagazin erklärt die Voraussetzungen zur Beantragung von Kurzarbeitergeld
https://faktor-a.arbeitsagentur.de/arbeitswelt-gestalten/corona-und-kurzarbeit-was-gilt-jetzt-fuer-arbeitgeber/?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=newsl-april-1&utm_content=Mailing_11891043

  

Überbrückung von Liquiditätsengpässen
https://www.bb-nrw.de/de/index.html
https://www.pwc.de/de/branchen-und-markte/oeffentlicher-sektor/landesbuergschaften-nordrhein-westfalen.html

  

Beteiligungskapital Mikromezzaninfonds-Deutschland
Kleine Unternehmen und Existenzgründer können aus dem Mikromezzaninfonds Beteiligungskapital von bis zu 75.000 Euro direkt und ohne Beteiligung der Hausbank bei der Kapitalbeteiligungsgesellschaft (KBG) in Neuss beantragen. Sicherheiten sind hierfür vom Unternehmen nicht zu stellen (Quelle: MAV-INFO 16.03.2020).
https://www.kbg-nrw.de/de/produkte/mikromezzaninfonds/

  

Zinslose Steuerstundungen - Finanzverwaltung NRW
https://www.finanzverwaltung.nrw.de/
https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/steuererleichterungen-aufgrund-der-auswirkungen-des-coronavirus

 

Erweiterte staatliche Absicherungsmöglichkeiten im Kurzfristgeschäft (Exportkreditgarantien)
https://www.agaportal.de/exportkreditgarantien/praxis/marktfaehige-risiken

  

 

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) hat eine zentrale Krisenhotline für Unternehmen im Märkischen Kreis, dem südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis und der Stadt Hagen eingerichtet. Unter 02331 390-333 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stehen den Unternehmen SIHK-Experten für die Bereiche Förderhilfen, Fördergelder, Aus- und Weiterbildungsprüfungen, Kurzarbeitergeld und International/Ursprungszeugnisse zur Verfügung. Die Fachleute sind montags bis donnerstags von 8 bis 16:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr zu erreichen.
https://www.sihk.de/container/fuerunternehmer/corona

 

NRW.INVEST - Informationen der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft
https://www.nrwinvest.com/de/unser-service/corona-informationen-fuer-unternehmen/

  

Informationen der Bundesregierung
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-aktuelle-informationen

 

Informationen des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Coronavirus/coronahilfe.html

 

Informationen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen
https://www.land.nrw/corona

 

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
https://www.mags.nrw/coronavirus

 

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen
https://www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner

 

Virtueller Marktplatz für Masken und Desinfektionsmittel
https://protectx.online/