08.07.2020 Nachfrage in der NRW-Industrie im Mai um 26 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Pressemitteilung von IT.NRW vom 03.07.2020

 

"Nachfrage in der NRW-Industrie im Mai um 26 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Thematisch zugehörige Infografiken und/oder -tabellen finden Sie – sofern vorhanden – in der Onlineversion der Pressemitteilung unter https://www.it.nrw/nachfrage-der-nrw-industrie-im-mai-um-26-prozent-niedriger-als-ein-jahr-zuvor-100091.


Düsseldorf (IT.NRW). Die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe waren im Mai 2020 preisbereinigt um 26 Prozent niedriger als im Mai 2019 und erreichten einen Indexwert von 72,9 Punkten. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, verringerten sich die Inlandsbestellungen um 24 Prozent und die Auslandsorders um 28 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat.

Wie die Übersicht zeigt, war die Nachfrage in allen Bereichen sowohl im Inlands- als auch im Auslandsgeschäft rückläufig. Bei Vorleistungs-, Investitions und Gebrauchsgütern lagen die Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich. Lediglich im Bereich der Verbrauchsgüter konnten im Inlandsgeschäft moderate Nachfrageeinbußen im einstelligen Prozentbereich verzeichnet werden. (IT.NRW)"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 03.07.2020